30 | 03 | 2017

Hormonbehandlung
Die meisten transidentischen Menschen glauben, wenn sie wüßten was Östrogen und Testosteron ist, dann wüßten sie für sich schon genug um sich einer gegengeschlechtlichen Behandlung auszusetzen. Ich, Helma Katrin Alter dachte vor Jahren auch so. Ich hatte das Glück vor dem Einstieg in die Hormonbehandlung auf einen Arzt getroffen bin der sehr kritisch und offen mit mir umging. Ich habe viel im Laufe der Jahre dazu gelernt, was für mein Wohlbefinden und meine Gesundheit sehr gut war. Trotzdem habe ich im Lexikon nachgesehen was es dort über Hormone zu lesen gibt.

Hier die ersten Sätze zum Thema aus dem Großen Brockhaus, Enzyklopädie 24 Bände, Ausgabe 1989, entnommen dem Band 10, inklusive der folgenden Graphik:

"Hormone [zu grichisch hormän > in Bewegung setzen, antreiben] das Hormon, biologisch körpereigene Regularmoleküle, die von intersektorischen Zellen produziert und in geringen Mengen abgegeben werden, über die Blutbahn und interstitielle Flüssigkeit zu ihren Zielzellen (Erfolgsorganen) gelangen und dort über spezifische Rezeptoren an oder in der Zelle bestimmte physiologische Wirkungen induzieren. ..." (soweit der Auszug).

 

Wichtige Hinweise

Aktuelle Probleme/Behandlungshinweise für Ärzte, Transfrauen und Transmänner.

Aufsätze und Vorträge zum Thema

Männliche Sexualhormone - Wirkung und Übersicht

Weibliche Sexualhormone - Wirkung und Übersicht