Logo der dgti

Autor: dgti e.V.

Allgemein

Impressum

Diensteanbieter Deutsche Gesellschaft für Trans*- und Inter*geschlechtlichkeit e.V. (dgti) dgti.org Verantwortliche Person Besuchsadresse Andrea Ottmer c/o Bundesgeschäftsstelle dgti e.V. Feurigstr. 54 10829 Berlin Deutschland Postfach Andrea Ottmer c/o LSVD Berlin/Brandenburg Postfach 30 16 78 10748 Berlin Deutschland Berufshaftpflichtversicherung Allianz Versicherung-AG Räumliche Geltung: Deutschland Register und Registernummer Vereinsregister, Geführt bei: Köln Nummer: 13049 Online-Streitbeilegung (OS) Online-Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Social Media und andere Onlinepräsenzen Dieses Impressum gilt auch für die folgenden Social-Media-Präsenzen und Onlineprofile: https://www.facebook.com/dgtiev/ https://twitter.com/dgti_ev

Weiterlesen »
Allgemein

Datenschutz

Einleitung Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber aufklären, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als “Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Applikationen sowie innerhalb externer Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als “Onlineangebot“). Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch. Stand: 5. Dezember 2021 Verantwortliche Person Besuchsadresse Andrea Ottmer c/o Bundesgeschäftsstelle dgti e.V. Feurigstr. 54 10787 Berlin Deutschland Postfach Andrea Ottmer c/o LSVD Berlin/Brandenburg

Weiterlesen »
News

Sondierungsgespräche im Bundestag von Bündnis 90/Grüne, FDP und SPD – Vorschlag zur Ergänzung des Art. 3(3) des Grundgesetzes ist unzureichend !

SEXUELLE IDENTITÄT reicht NICHT AUS! Wir als Teil der Initiative @GrundgesetzFürAlle begrüßen sehr die im Sondierungspapier vorgelegten Punkte zur Verbesserung der Situation von queeren Menschen in Deutschland, u.a. mit dem Ziel der Abschaffung des „Transsexuellengesetzes“. Der Vorschlag einer Erweiterung des Artikels 3, Absatz 3 Grundgesetz um lediglich das Merkmal „sexuelle Identität“ ist leider NICHT AUSREICHEND, die gesamte Queere Community durch das Grundgesetz zu schützen. Trans*, inter*, queere Menschen gingen so leer aus, soweit es den Schutz ihrer Grundrechte betrifft. Es ist essentiell, dass in Artikel 3, Absatz 3 eine explizite Ergänzung sowohl zum Schutz von sexueller Identität als auch geschlechtlicher

Weiterlesen »
Der neue dgti Vorstand
Über uns

Vorstand der dgti e.V.

Der Vorstand der dgti e.V. setzt sich, gewählt durch die ordentliche Mitgliederversammlung im September 2023, wie folgt zusammen: (siehe auch Der neue dgti Vorstand 1. Vorsitzende: Petra Weitzel, Mainz Stellv. Vorsitzende: Andrea Ottmer, Braunschweig Stellv. Vorsitzende: Sandra Mielke, Mainz-Kastel Mitglieder des Vorstands: Alina Anstatt, Bettina Kempf, Cornelia Kost, Daniel Schiano (koop.), Tommy Balaž Kassenprüfende:  Moshe Boege Die dgti wurde am 28. Juni 1998 in Köln gegründet. Der gemeinnützige Verein ist eingetragen beim Amtsgericht Köln unter VR 13049, vollzogen am 22. Februar 1999. Es gilt die Satzung in der Fassung vom 1. Januar 2024, welche die erste Satzung von 2015 abgelöst hat.

Weiterlesen »
News

BFIT-Bund empfiehlt den Genderstern *

Was empfiehlt die dgti? Gendern, also geschlechtergerechte Sprache zu verwenden, ist für uns eine Frage von Chancengleichheit und Sichtbarkeit und ja, es soll dieses Anliegen fördern. Nicht jedem gefällt das. Einige behaupten, das funktioniere nicht und bezweifeln, dass das generische Maskulinum eine normative Wirkung auf die Assoziationen von Menschen hat, die es benutzen. Ist das generische Maskulinum nicht auch eine Form von Gendern, nur eine, die wir als erstes gelernt haben? Es soll holprig  sein, Bäcker*in auszusprechen. Dabei ist es kein Problem: Bäckerinnung enthält auch eine kleine Sprechpause. Chancengleichheit kommt nicht über Nacht, aber es steht fest, dass die zunehmende

Weiterlesen »
Rechtliches

Positionspapier der dgti e.V. für die Bundespolitik

Die Bundestagswahl ist vorbei, die Koalitionsverhandlungen laufen. Manche queerpolitische Anforderung wird dabei möglicherweise auf der Strecke bleiben. Damit die Ziele für eine wirklich Trans* Inter und Nicht-Binär (TIN) freundliche Politik allen Parteien verdeutlicht werden können, haben wir diese in unseren Anforderungen an die Bundespolitik zusammengefasst.

Weiterlesen »