Logo der dgti

Agender

Menschen, die sich keinem Geschlecht zugehörig fühlen, bezeichnen sich als Agender.

Sie definieren sich unterschiedlich, auf jeden Fall können sie sich nicht mit der Einordnung in die Zweigeschlechtlichkeit (Mann und Frau) identifizieren. Sie fühlen sich keinem Geschlecht zugehörig, definieren sich oft mit dem ihren eigenen Ich als „Geschlecht“.

können auch oft gar nichts mit dem „Konzept“ der Geschlechtlichkeit anfangen, lehnen teils den Begriff „Geschlecht“ ab.

Ein weiteres Wort dafür ist geschlechtslos oder auch ein neutrales Geschlecht gemeint. Andere Begriffe dafür sind geschlechtsneutral und .

Teilen auf:

Weitere interessante Artikel

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.