Logo der dgti

Ruhe in Frieden – Katharina Hören

Heute ist unsere Aktivistin und liebe Freundin nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen.

Katharina, „Kathi“ wurde 54 Jahre alt.

Sie hatte es nicht leicht, im Gegenteil. Zusätzlich zu allem was einem an Widerständen während der Transition alles begegnen kann, machten ihr traumatische Erlebnisse und eine Lungenkrankheit das Leben schwer.

Lange bevor sie in der Öffentlichkeitsarbeit der e.V. aktiv wurde, hatte sie an Ausbildung und Erfahrung alles gesammelt, was man unter „normalen“ Bedingungen für ein erfolgreiches Berufsleben braucht.
Frauen mit Hintergrund werden jedoch so viele Steine in den Weg gelegt, dass viele zwei Leben bräuchten um daran vorbei zu kommen. Kathi hat dabei besonders viel Kraft verbrauchen müssen.

Sie hat sich davon jedoch nicht unterkriegen lassen. So setzte sie ihre verbliebene Energie für die Presse- und Medienarbeit ein. Mit ihrer Arbeit als Moderatorin beim Webradio „LiveZwei“ wurde sie der breiteren Öffentlichkeit bekannt und ihr Traum, ein Job beim WDR, hätte wahr werden können, doch das wurde „oben“ nicht gewollt. In Ihrem Buch „Einzelhaft Echt Ich“ schrieb sie sich ihre Erfahrungen von der Seele, so dass wir davon etwas lernen und behalten können.

“Liebe Kathi, wir tragen Dich in Gedanken auf Händen und behalten Dich immer in unseren Herzen.”

Ähnliche Artikel

Teilen auf:

Weitere interessante Artikel