Logo der dgti

IDAHOBIT 2020: Sichtbar mit Videoclips zum 17.5.2020

Quelle: Unsplash | https://unsplash.com/photos/LniT7cNARvQ
Menschen, Regenbogenfahne; Quelle: Unsplash | https://unsplash.com/photos/LniT7cNARvQ

Um Sichtbarkeit für Lesben, Schwule, Bi-, , intersexuelle und queere Menschen auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen zu schaffen, haben sich viele Gruppen zusammengefunden und verabreden sich in sozialen Netzwerken zu Aktionen. Als e.V. haben wir Menschen aus der LSBTIQ Community, aus der Politik oder beidem um Beiträge gebeten:

Mit dabei u.a. Doris Achelwilm (MdB, Die Linke), (LSVD Bayern), Jens Brandenburg (MdB, FDP), (Coach, Speaker, dgti e.V.),  (Speaker, Schauspieler, Coach), Michael Ebling(Oberbürgermeister der Stadt Mainz), Adrian Hector (Arbeitskreis Nord dgti e.V.), (Radio Uferlos, München), Tessa Ganserer (MdL Bayern, B90/Grüne), (MdB, CDU), Kai Klose (Minister für Soziales und Integration, Hessen), Veuve Noire (Team Olivia Jones), Dr.Christiane Rohleder (Staatssekretärin im Integrationsministerium RLP, Landesbeauftragte für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechtsidentität), (DragQueen), (Schriftstellerin, Buchprojekt für trans* Kinder), Ricarda Schlia (Arbeitskreis NRW dgti e.V.), (Akademie Waldschlösschen).

Die Clips sind in unseren Social Media Auftritten in Facebook (auch ohne Benutzerkonto) und Twitter zu finden.

Teilen auf:

Weitere interessante Artikel