Logo der dgti

VIII. „Hilfsmittel im Bereich der trans* Gesundheitsversorgung

Einladung zum 8. Treffen des Qualitätszirkels Psychotherapeut*innen am 11.02.2023

Der Themenschwerpunkt beim 8. Treffen des Qualitätszirkel Psychotherapeut*innen

„Hilfsmittel im Bereich der trans* Gesundheitsversorgung

– von der Perücke bis zur Penis-Hoden-Epithese –

Vortrag von Sabine Christian, Mainz mit dgti e.V.“

Im Anschluss zum Vortrag ist ein intensiver Erfahrungsaustausch zu dem Thema unter den Teilnehmenden vorgesehen.

Termin: Samstag, den 11. Februar 2023 von 11:00 – 13:00 Uhr

Ort: Online über Microsoft Teams

Anmeldungen bitte an Sandra.Mielke@dgti.org

Veranstalter: Qualitätszirkel Psychotherapeut*innen der dgti e.V.

Für die Veranstaltung werden 3 Punkte der LPK RLP vergeben (deutschlandweit gültig).

Die Veranstaltung ist kostenfrei, die e.V. freut sich über Ihre Unterstützung in Form einer Fördermitgliedschaft oder eine Spende.

Wir freuen uns auf Sie.

Liebe Grüße

Sandra Mielke


Wir sind gemeinnützig und freuen uns über Ihre Unterstützung.
Fördermitglied werden / Spenden

Teilen auf:

Weitere interessante Artikel

Chancen für tin Schüler*innen durch das Selbstbestimmungsgesetz

Chancen für tin Schüler*innen durch das Selbstbestimmungsgesetz

Einladung zum 5. Qualitätszirkel Queere Bildung am 12.06.2024 Das Thema des Treffens des QZ Queere Bildung wird sein: „Das Selbstbestimmungsgesetz – Chancen für tin Schüler*innen” Wie wirkt sich das kommende Selbstbestimmungsgesetz (SBGG) für trans*-, inter*geschlechtliche und nicht-binäre Kinder und Jugendliche im schulischen Umfeld aus?Es wird Informationen zum SBGG sowie Gelegenheit zum Austausch,

Weiterlesen »
Das Gendersternchen umfasst alle Geschlechter

Das Gendersternchen umfasst alle Geschlechter

In seinem Urteil vom 23. November 2023 – 8 AZR 164/22 – entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) über die Frage ob und wie eine Stellenausschreibung geschlechtsneutral im Sinne des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ausgestaltet war. Ursache der Klage war eine Stellenausschreibung in der „Fallmanager*innen“ gesucht wurden und, wie üblich und wünschenswert, mitteilte

Weiterlesen »